Markus von Ahlen wechselt zu den Profis

Der U21-Meistertrainer wechselt zur neuen Saison in den Trainerstab der ersten Mannschaft und wird Alexander Schmidt unterstützen um die Profis in die erste Bundesliga zu führen. Die Nachfolge bei den Löwen-Amateuren übernimmt Torsten Fröhling, der bislang als U17-Trainer beim Hamburger SV beschäftigt war.

Der 1966 geborene Fröhling begann seine aktive Karriere bei der BSG Lokomotive Bützow. Über die Stationen 1. FC Magdeburg, BSG Motor Schönebeck und BSG Stahl Eisenhüttenstadt kam der Verteidiger nach Grenzöffnung schließlich 1989 zum Hamburger SV. Dort spielte er für die zweite Mannschaft und kam zu einem Kurzeinsatz in der Bundesliga. Zur Saison 1991/92 wechselte Fröhling zum FC St. Pauli für den er auf fast 100 Profi-Einsätze kam. Seine Laufbahn als Profi beendete der neue Löwen-Coach beim VfB Lübeck.

Seine Trainerkarriere startete Fröhling als B-und C-Jugendtrainer beim FC St. Pauli. Danach wechselte er als A-Jugendtrainer- und Koordinator zu Eintracht Norderstedt. Im Jahr 2007 kam Fröhling zum Oberligisten Altona 93 mit dem er den Aufstieg in die Regionalliga schaffte. Am 5. Februar 2009 wurde er aufgrund von wirtschaftlichen Engpässen im Verein freigestellt. In der Saison 2009/10 übernahm Torsten Fröhling das Traineramt der U23 von Holstein Kiel wo Torsten Fröling nach der Beurlaubung von Falko Götz auch als Interimstrainer der 1. Mannschaft aktiv war. Anschließend ging es für ihn zum VfB Oldenburg und schlußendlich zur U17 des HSV.

Zum Trainingsauftakt am 20. Juni 2013 um 10 Uhr übernimmt Torsten Fröhling nun die Leitung der Löwen-Amateure.

Auch im Betreuerstab gibt es zwei Wechsel, Mannschaftsarzt Samuel Bonorden verlässt den TSV 1860 München und Physiotherapeutin Christine Forster rückt ebenfalls zu den Profis auf. Für sie übernimmt Stephan Rainer bei der U21.

Der Ama-Lion wünscht allen einen guten Start und viel Erfolg!

Schreibe einen Kommentar