Ziereis und Vocaj drehen das Spiel in Frohnlach

Der VfL ging durch Scheller vollkommen überraschend in Führung, verdiente sich diese dann jedoch im Anschluss. Die kleinen Löwen kamen durch einen Lupfer von Markus Ziereis in der Nachspielzeit der ersten Hälfte zum Ausgleich und entschieden die Partie durch einen Treffer von Liridon Vocaj.

Vor 425 Zuschauern im Willi-Schillig-Stadion spielten die Löwen den VfL Frohnlach anfangs schwindlig. Da leider kein Treffer fallen wollte, blieben die Gastgeber im Spiel.

Mit dem zweiten Frohnlacher Torschuss traf Paul Scheller in der 29. Spielminute genau ins Kreuzeck und stellte damit den Spielverlauf vollkommen auf den Kopf. Die Löwen waren durch diesen Treffer in der Folge geschockt und somit konnte sich der VfL diese Führung verdienen.

Dennoch, der Ausgleichstreffer durch einen schönen Lupfer von Markus Ziereis quasi mit dem Pausenpfiff war verdient.

Nach dem Pausentee drehten unsere Jungs noch einmal auf und übernahmen wieder die Initiative. Folgerichtig erzielte der eingewechselte Liridon Vocaj nach schönem Zuspiel von Chris Wolf das 2:1. Frohnlach warf noch einmal alles nach vorne, konnte den Abwehrriegel der kleinen Löwen aber genauso wenig überwinden wie unsere Jungs auf der Gegenseite auch nicht für die Entscheidung sorgen konnten.

Am Ende durften die Amateure aber dennoch einen verdienten Auswärtssieg feiern und zumindest für eine Nacht auf Tabellenplatz zwei vorrücken.

Statistik:

Frohnlach: 31 Hausner, 6 Beetz, 7 Bulat, 8 Zapf, 10 Renk, 11 Scheller, 12 Karg, 13 Schmitt, 17 Jeschke, 20 Özdemir, 24 Burkhard. Bank: 33 Carl, 3 Engelmann, 4 Zapf, 9 Sam, 14 Heinze, 18 Sener, 22 Brandt.

1860 II: 1 Eicher, 2 Wolf, 3 Steinhart, 4 Bühler, 5 Rech, 6 Geipl, 7 Vollmann, 8 Wannenwetsch, 9 Wood, 10 Ziereis, 11 Koussou. Bank: 12 Junghan, 13 Motz, 14 Vocaj, 15 Killer, 16 Knezevic, 17 Glatzel, 18 Jais.

Wechsel: Sam für Renk (58.), Brandt für Karg (58.) – Vocaj für Steinhart (46.), Knezevic für Vollmann (46.), Jais für Ziereis (78.)

Tore: 1:0 Scheller (29.), 1:1 Ziereis (45.), 1:2 Vocaj (65.)

Zuschauer: 425 im Willi-Schillig-Stadion

Schiedsrichter: Roman Solter

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.