Schlappe gegen den LASK

Auch im Schatten der Festung Hohensalzburg wollte es mit einem Torerfolg für die kleinen Löwen nicht klappen. Da die Linzer gleich nach Wiederbeginn der zweiten Hälfte doppelt trafen, unterlag die U21 den Österreichern mit 0:2.

Trainer Markus von Ahlen durfte zum Spiel gegen den LASK erstmals Markus Ziereis, Andy Geipl und Basti Maier einsetzen. Unglücklicherweise konnten auch diese Spieler nicht dazu beitragen, dass die Torflaute behoben wurde. Wie auch schon in den letzten beiden Testspielen stand am Ende die „Null“ auf der Habenseite. Dabei waren einige gute Einschussmöglichkeiten zu beobachten.

Vor allem Mike Ott hatte die Gelegenheit, den Bann zu brechen. Doch sein Schuss aus 16 Metern auf das leere Tor verfehlte das Ziel um einige Zentimeter. Besser machten es die Linzer. Die kamen zwar insgesamt seltener vor das Tor der Löwen, zielten dafür aber etwas besser – teilweise auch vom Schiedsrichtergespann begünstigt.

Zuerst nutzten die schwarz-weißen die Verwirrung, die durch insgesamt 6 Spielerwechsel direkt nach der Pause entstanden ist, dann pfiff Schiedsrichter Muckenhammer einen sehr fragwürdigen Foulelfmeter. Angeblich hatte Alex Tanidis den Ball absichtlich mit der Hand gespielt … da er aus drei Metern am Bauch angeschossen wurde und seine Hand zwischen Körper und Ball geriet, durfte diese Entscheidung durchaus bezweifelt werden.

Dennoch … die Löwen haben sich einige gute Gelegenheiten erspielt und hätten diese besser nutzen müssen um das Spiel zu gewinnen. In vier Testspielen konnte lediglich ein Treffer gefeiert werden, der Kopfballtreffer von Abwehrmann Chris Rech … es dürfte also keine Überraschung sein, wo das Trainerteam der kleinen Löwen in den kommenden Tagen ansetzen wird.

Statistik:

1860 II: 1 Ruml, 2 Wolf, 3 Motz, 4 Dinkelbach, 5 Rech, 6 Geipl, 7 Karger, 8 Killer, 9 Ziereis, 10 Maier, 11 Jais. Bank: 12 Junghan, 13 Tanidis, 14 Vocaj, 15 Glatzel, 16 Taffertshofer, 17 Weigl, 18 Ott, 19 Scheidl.

Wechsel: Tanidis für Rech, Glatzel für Jais, Weigl für Killer, Ott für Karger, Taffertshofer für Motz, Junghan für Ruml (alle 46.), Vocaj für Ziereis, Scheidl für Wolf (beide 60.)

Tore: 1:0 Barry (50.), 2:0 Unverdorben (52./Handelfmeter)

Zuschauer: 60 im Sportzentrum Salzburg-Mitte

Schiedsrichter: Dieter Muckenhammer (Ostermitting/AUT)

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.