Mit dem Sieg in Würzburg grüßen die Löwen von der Tabellenspitze

Mit einem aufgrund der ersten Spielhälfte hochverdienten 2:0-Auswärtssieg gegen die Würzburger Kickers klettern die kleinen Löwen auf den Platz an der Sonne und dürfen sich in den kommenden Tagen mit „Spitzenreiter“ ansprechen lassen.

In der ersten Spielhälfte benötigten die kleinen Löwen ein paar Minuten um sich auf den Gegner einzustellen. Danach allerdings übernahmen sie das Kommando und ließen den Kickers nur noch wenige Gelegenheiten, sich in der Offensive zu zeigen.

Nach einigen Torgelegenheiten war es in der 27. Spielminute dem Torschützenkönig der kleinen Löwen vorbehalten, für den ersten Treffer zu sorgen. Nach Vorarbeit von Korbinian Vollmann erzielte Markus Ziereis das Tor zur Führung der Gäste.

Danach begann die Show des Kodjovi „Nono“ Koussou, der die Kickers reihenweise austanzte und die Abwehr schwindlig spielte. Anfangs nur zur Show, in der 44. Minute dann auch mit zählbarem Erfolg. Er drehte sich um einen Kickers-Abwehrspieler, zog ab und erzielte das 0:2.

In der zweiten Spielhälfte hatten die kleinen Löwen mit wesentlich stärkeren Gastgebern zu kämpfen, doch spätestens als Andreas Bauer ausrastete und Grigorios Makos niederstreckte, war der Sieg für die Gäste in trockenen Tüchern. Diesen darf man nach der ersten Spielhälfte auch als verdient betrachten, in der zweiten Spielhälfte war auch Glück und ein überragender Ersatzkeeper Kai Fritz dabei.

Durch die Heimniederlage des FV Illertissen kletterten die kleinen Löwen auf den ersten Tabellenplatz, den sie nun nicht mehr hergeben wollen.

Statistik:

Würzburg: 1 Tsiflidis, 4 Bauer, 7 Wirsching F, 9 Wirsching N., 10 Borba, 17 Konjevic, 20 Duhnke, 21 Donaldson, 24 Sonnenberger, 32 Murphy, 37 Bieber. Bank: 25 Koob, 6 Graf, 11 Ochs, 15 Tahir, 16 Trunk, 13 Azizi, 28 Dan.

1860 II: 1 Fritz, 2 Wolf, 3 Steinhart, 4 Bühler, 5 Rech, 6 Wannenwetsch, 7 Vollmann, 8 Koussou, 9 Ziereis, 10 Makos, 11 Jais. Bank: 12 Eicher, 13 Motz, 14 Knežević, 15 Dinkelbach, 16 Killer, 17 Vatany, 18 Glatzel.

Wechsel: Trunk für Wirsching (27.), Tahir für Donaldson (52.), Ochs für Borba (69.) – Glatzel für Ziereis (69.), Knezevic für Vollmann (79.), Dinkelbach für Jais (89.)

Tore: 0:1 Ziereis (27.), 0:2 Koussou (44.)

Platzverweis: Bauer (Kickers/80./grobes Foulspiel)

Zuschauer: 1.012 in der flyeralarm-Arena Würzburg

Schiedsrichter: Eduard Beitinger

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.