Der Meister schlägt den Pokalsieger

Im „Regionalliga-Supercup“ schlagen die kleinen Löwen den TSV 1860 Rosenheim mit 1:0 und gewinnen damit auch das letzte „Heim“-Spiel in Ismaning. Das Tor für die Löwen erzielte Basti Maier bereits in der 6. Spielminute.

Das Spiel ist heute sehr schnell zusammengefasst: Basti Maier erzielte bereits in der sechsten Spielminute das 1:0 für den TSV 1860 München und im Anschluss kam von beiden Mannschaften nicht mehr viel.

Sicherlich, es gab noch die eine oder andere Torgelegenheit aber viel passierte in beiden Strafräumen nicht. Dafür wurde es zwischen den Linien umso mehr. Beide Mannschaften gingen ordentlich auf die Knochen, es gab insgesamt fünf gelbe Karten. Ein kleinlicher Schiedsrichter hätte sogar noch mehr gezeigt.

Am Ende feierten die Fans den letzten „Heim“-Sieg in Ismaning und freuen sich nun auf die Relegation und dann die Rückkehr nach Giesing.

Statistik:

1860 II: 1 Eicher, 2 Wolf, 3 Steinhart, 4 Bühler, 5 Aygün, 6 Dinkelbach, 7 Vollmann, 8 Geipl, 9 Jais, 10 Maier, 11 Karger. Bank: 12 Fritz, 13 Kurzweg, 14 Rech, 15 Tanidis, 16 Killer, 17 Vatany, 18 Knezevic.

Rosenheim: 1 Mayer, 2 Lenz, 6 Birner, 11 Majdancevic, 16 Martin, 17 Haas, 23 Räuber, 28 Maier, 29 Staudigl, 30 Pflügler, 31 Eminoglu. Bank: 24 Süßmaier, 10 Hofmann, 13 Masberg, 18 Schramme.

Wechsel: Knezevic für Vollmann (80.), Killer für Maier (88.), Tanidis für Jais (90.) – Schramme für Maier (61.), Hofmann für Räuber (80.), Masberg für Eminoglu (80.)

Tore: 1:0 Maier (6.)

Zuschauer: 500 im Stadion Ismaning

Schiedsrichter: Johannes Huber

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.